27.12.01 15:19 Uhr
 48
 

Für viele Zwangsarbeiter wird es keine Entschädigung geben.

Es wird angenommen, das hunderttausende von ehemaligen Zwangsarbeitern keine Entschädigung erhalten werden, da ihnen die notwendigen Belege für ihre Zwangsarbeit fehlen.

Das 'American Jewish Committee' verlangt, das auch in diesen Fällen eine Entschädigung gezahlt werden soll.


Außerdem sollte die in diesem Monat auslaufende Frist zur Antragsstellung noch einmal verlängert werden, um mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, einen Antrag auf Entschädigung zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Petero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Entschädigung, Zwang
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bulletproof Coffee - Schlankmacher und Energiequelle zugleich
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend
Germanwings-Amokflug: Eltern von Todespilot sprechen von einem Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?