27.12.01 15:05 Uhr
 75
 

Streunende Hunde zerfleischen zwei Menschen - Auge lag auf Bürgersteig

Mitten in Queens hat ein Rudel von fünf streunenden Hunden zwei Menschen angefallen und zerfleischt. Der Angriff auf dem Bürgersteig des New Yorker Stadtteils kostete einem Mann ein Auge, das neben dem schwerverletzten Mann gefunden wurde.

Das erste Opfer, Mutter zweier Kinder, verdankt ihr Leben dem beherzten Eingreifen zweier Passanten, die die Hunde - darunter zwei Rottweiler und ein Pitbull - mit Hilfe eines Stocks vertreiben konnten. Polizisten machten sich sofort auf die Jagd.

Dabei fanden sie das zweite Opfer, einen Mann, der ohne Kleidung und ohne Gesicht auf dem Boden lag. Die Hunde hatten es ihm buchstäblich abgerissen, ein Auge lag neben dem Körper. Sein Zustand ist sehr kritisch, während sich die Frau gut erholt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Bürger, Auge, Bürgersteig
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?