27.12.01 15:05 Uhr
 75
 

Streunende Hunde zerfleischen zwei Menschen - Auge lag auf Bürgersteig

Mitten in Queens hat ein Rudel von fünf streunenden Hunden zwei Menschen angefallen und zerfleischt. Der Angriff auf dem Bürgersteig des New Yorker Stadtteils kostete einem Mann ein Auge, das neben dem schwerverletzten Mann gefunden wurde.

Das erste Opfer, Mutter zweier Kinder, verdankt ihr Leben dem beherzten Eingreifen zweier Passanten, die die Hunde - darunter zwei Rottweiler und ein Pitbull - mit Hilfe eines Stocks vertreiben konnten. Polizisten machten sich sofort auf die Jagd.

Dabei fanden sie das zweite Opfer, einen Mann, der ohne Kleidung und ohne Gesicht auf dem Boden lag. Die Hunde hatten es ihm buchstäblich abgerissen, ein Auge lag neben dem Körper. Sein Zustand ist sehr kritisch, während sich die Frau gut erholt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Bürger, Auge, Bürgersteig
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?