27.12.01 13:01 Uhr
 20
 

Indische Zivilisten flüchten aus der Grenzregion Kaschmir

Nach immer heftigeren Gefechten an der Grenze zwischen Indien und Pakistan sind inzwischen 12.000 indische Einwohner aus Kaschmir auf der Flucht. Auch nach der Stationierung von Raketen geht der Truppenaufmarsch weiter.

Obwohl beide Seiten in den letzten Tagen Gesprächsbereitschaft zeigten, läuft die Propaganda weiterhin auf Hochtouren. Besonders innerhalb der indischen Regierung wird vehement nach einer militärischen Lösung verlangt.

Nachdem zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit am 15. Januar die traditionelle Truppenparade abgesagt wurde, sind jetzt auch die Festivitäten zum Nationalfeiertag am 26.Januar gestrichen worden.


WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zivilist, Indisch
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?