27.12.01 13:01 Uhr
 20
 

Indische Zivilisten flüchten aus der Grenzregion Kaschmir

Nach immer heftigeren Gefechten an der Grenze zwischen Indien und Pakistan sind inzwischen 12.000 indische Einwohner aus Kaschmir auf der Flucht. Auch nach der Stationierung von Raketen geht der Truppenaufmarsch weiter.

Obwohl beide Seiten in den letzten Tagen Gesprächsbereitschaft zeigten, läuft die Propaganda weiterhin auf Hochtouren. Besonders innerhalb der indischen Regierung wird vehement nach einer militärischen Lösung verlangt.

Nachdem zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit am 15. Januar die traditionelle Truppenparade abgesagt wurde, sind jetzt auch die Festivitäten zum Nationalfeiertag am 26.Januar gestrichen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Zivilist, Indisch
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbarländer besorgt: Wird Nordkorea im Ernstfall Giftgas einsetzten?
Referendum in der Türkei: Offenbar gaben selbst Tote ihre Stimme ab
Schaden durch Job-Affäre in Front National für EU in Millionenhöhe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadenersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?