27.12.01 12:58 Uhr
 13
 

Im Rückblick: Schülerwiderstände in der DDR 1951

Neben dem wohl spektakulärsten, politischem Fall der Gerichtsbarkeit der damaligen DDR wird die Geschichte der Schülerwiderstände gegen das Regime unter anderem am Fall des damals 19-jährigen Achim Beyer in Erinnerung gebracht.

Der Prozess endetet damals mit 130 Jahren Zuchthaus für insgesamt 19 angeklagte Schüler. Die Prozessdauer betrug etwa einen halben Tag.

Schülerwiderstände mit Aussagen auf Flugblättern wie: 'Wir alle sehnen uns nach Frieden, nach der Einheit Deutschlands in Freiheit! Weg mit den Volksverrätern, wählt mit Nein!' hatten in Altenburg sogar zu zwei vollstreckten Todesstrafen geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: goldwing_sem
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schüler, DDR, Rückblick
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode vergewaltigt:
Deutsche Nazis bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?