27.12.01 11:28 Uhr
 167
 

Die besten Mittel, die Nässe aus dem Autoinneren zu verjagen

Wer kennt das nicht: das Wetter wird schlechter und kälter und die Autos beginnen damit, Nässe im Inneren zu entwickeln. Doch dagegen gibt es einige gute Tipps.

Eine der häufigsten Ursachen ist es, dass der Dachrahmen verstopft ist. Oft sind auch die sogenannten Zwangsentlüftungen mit irgendwelchen Sachen zugestellt. Das führt dazu, dass das die Luft an den Scheiben kondensiert.

Ein ganz besonders empfehlenswerter Tipp ist es, einmal alle Dichtungen, mit einfachem Regenwasser zu überprüfen. Das Regenwasser säubert vor allem die kleinsten Stellen.


WebReporter: AliPop
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mittel
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?