27.12.01 11:28 Uhr
 167
 

Die besten Mittel, die Nässe aus dem Autoinneren zu verjagen

Wer kennt das nicht: das Wetter wird schlechter und kälter und die Autos beginnen damit, Nässe im Inneren zu entwickeln. Doch dagegen gibt es einige gute Tipps.

Eine der häufigsten Ursachen ist es, dass der Dachrahmen verstopft ist. Oft sind auch die sogenannten Zwangsentlüftungen mit irgendwelchen Sachen zugestellt. Das führt dazu, dass das die Luft an den Scheiben kondensiert.

Ein ganz besonders empfehlenswerter Tipp ist es, einmal alle Dichtungen, mit einfachem Regenwasser zu überprüfen. Das Regenwasser säubert vor allem die kleinsten Stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mittel
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?