27.12.01 10:08 Uhr
 213
 

Renault baut Händlernetz in Europa ab

Der französische Autohersteller Renault will nach eigenen Aussagen das Händlernetz in Europa drastisch abbauen. Insgesamt werden 1100 Renault-Händler gestrichen.

Das Defizit an Händlern soll durch Zusammenschlüsse der verbleibenden Vertragspartner ausgeglichen werden. Außerdem möchte Renault enger mit Nissan zusammenarbeiten, um die Entwicklungszeit der Autos zu veringern.

Renault schätzt in den nächsten 3 Jahren knapp 1 Milliarde Euro dadurch einsparen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Europa, Renault, Händler
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?