27.12.01 09:20 Uhr
 853
 

Kenia: Beschneidung endete für zehn Jungen tödlich

Im Dezember wird in Kenia die Zeremonie der Beschneidung der Jungen durchgeführt. An den Auswirkungen der Beschneidung sind im afrikanischen Busch etwa zehn Jungen zwischen 14 und 18 Jahren gestorben.

Die Jungen sind entweder von den anderen Einwohner getrennt im Busch gestorben oder der Arzt kam zu spät. Zu der Zeremonie gehört, dass die Jungen eine gewisse Zeit von den anderen Einwohnern getrennt leben müssen.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Kenia
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Grüne fordern für sich auch einen Vizekanzlerposten
Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?