26.12.01 21:47 Uhr
 167
 

Oskar Lafontaine fordert 250.000 Mark von Sixt

250 000 DM will der Ex-Finanzminister vom Autovermieter für dessen Werbekampagne.

'Sixt verleast auch Autos für Mitarbeiter in der Probezeit', hatte das Unternehmen nach dem Abgang des Politikers 1999 getextet.

Jetzt will Oskar Lafontaine eine Viertelmillion als Tantiemen. Bei anderen Unternehmen war der Kurz-Finanzminister mit der Tour schon erfolgreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Oskar Lafontaine, Sixt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linke-Politiker Oskar Lafontaine nennt Migranten "Lohn- und Mietkonkurrenz"
Oskar Lafontaine schließt im Gegensatz zu seiner Partei Abschiebungen nicht aus
Rot-Rot-Grün für Linken-Politiker Oskar Lafontaine nicht denkbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN