26.12.01 21:17 Uhr
 31
 

Ehemann erstochen - Delikt aber nur "minderschwer"

Am ersten Weihnachtstag endete ein morgentlicher Streit in einer Kieler Wohnung tödlich. Erst griff die 50jährige Frau ihren gewalttätigen 42-jährigen Mann mit diversen Gegenständen an. So richtig wirksam war aber erst ein Messer, damit erstach sie ihn.

Gegen 9:00 Uhr verständigte sie die Polizei. Der alamierte Notarzt konnte den Mann nicht mehr retten.

Die Frau gestand. Da es sich um einen minderschweren Totschlagsfall ohne Flucht- oder Verdunkelungsgefahr handelt, wurde die Frau wieder nach Hause geschickt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ehemann, Delikt
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?