26.12.01 18:11 Uhr
 2.151
 

Mann wollte lebend begraben werden - jetzt ist er tot

Ein Hindu hat in Indien Dorfbewohner darum gebeten, ihn lebendig zu begraben. Diese taten das. Jetzt ist der 70 Jahre alte Mann tot.

Der Polizei dort ist es nun nicht möglich, seinen Tod als Verbrechen auszulegen.

Der Sohn des Verstorbenen erklärte, der alte Mann habe gemeint, dass seine Aufgaben im Leben erfüllt wären und ein Guru ihm im Traum gesagt habe, er solle seinen sterblichen Körper verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet
Mittelmeerroute: NGOs sollen gemeinsame Sache mit Schleppern machen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?