26.12.01 17:45 Uhr
 5.824
 

Nach Schlag gegen Warez-Szene: Bevölkerung protestiert

In Australien wurde nach dem Schlag gegen die Warez-Szene heftig gegen das Polizeivorgehen protestiert. Die Bevölkerung meint, man solle sich lieber um echte Verbrechen kümmern. Im Bereich der Internetkriminalität vor allem Kinderpornographie.

Die Meinungen gehen sogar so weit, dass man nicht Steuergelder verschwenden soll und dass die Unternehmen sich ihre eigenen Hände schmutzig machen soll. Selbst der Vorsitzende der australischen BSA gab zu, dass es Gegenargumente gibt.

Dies sei allerdings ein echter Schmugglerring gewesen - und müsse auch so behandelt werden. Die australische Polizei sagte, sie habe vorher viele Beschwerden bekommmen, dass zu wenig getan würde. Außerdem sei dies ernste Kriminalität gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schlag, Szene, Bevölkerung
Quelle: sg.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?