26.12.01 15:18 Uhr
 24
 

Marlene Dietrich an Schlaftabletten gestorben?

Eine Vertraute der deutschen Leinwand-Diva will wissen, dass M. Dietrich mit einer Überdosis Tabletten eine Einweisung in ein Altersheim verhindern wollte.

In dieser Woche wird in Deutschland der 100. Geburtstag von Marlene begangen, die unter der Nazi-Herrschaft in die USA emigriert war.

Die Schauspielerin ist 1992 in Berlin ohne Autopsie beerdigt worden.


WebReporter: Pferdefluesterer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schlaf
Quelle: dpa.pnp.zet.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?