26.12.01 12:09 Uhr
 154
 

SMS-Betrug: Handybesitzer werden zu teuren Anrufen verleitet

Einige 0190-Anbieter haben eine neue Vorgehensweise entwickelt, um den Telefonierern das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Mancher Handy-Besitzer erhält eine SMS, die ihn dazu verleitet, die dazugehörige Nummer anzurufen (z.B. 'Melde dich mal wieder').

Wenn der Kunde die betreffende Nummer anwählt, bekommt er irgend etwas zu Hören, was darauf schließen lassen soll, dass man sich verwählt habe. Allerdings hat man ungewollt eine 0190-Nummer angerufen und wurde Opfer eines Betruges.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, SMS, Betrug, Anruf
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
15-Jährige aus Nepal darf nach Abschiebung zurück: "De facto ein deutsches Kind"
Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Christine Neubauer an Morbus Bechterew erkrankt
Letzte Ehefrau von Frank Sinatra im Alter von 90 Jahren verstorben
Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?