26.12.01 09:04 Uhr
 13
 

Unwetter in Brasilien fordern mindestens 45 Menschenleben

In Rio de Janeiro tobte ein schweres Unwetter,bei dem mindestens 45 Menschen getötet wurden. Die Stadt Petropolis wurde am schlimmsten getroffen.

Wie die Behörden mitteilten, werden etwa 45 Personen vermisst. 2000 Menschen verloren durch die schweren Stürme und Regenschauer ihre Bleibe.

Nach Aussage des stellvertretenden Bürgermeister von Petropolis ist die Lage der Stadt ziemlich kritisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Brasilien, Unwetter
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?