26.12.01 09:03 Uhr
 65
 

Millionenschaden durch Brand eines Kunststoff-Christbaumes

In der Wohnung eines 75-Jährigen kam es Nachts nach Heiligabend zum Brand eines Kunststoff-Baumes. Nachdem die Familie erst versucht hatte, mit eigenen Mitteln die Kontrolle über den Brand zu bekommen, gaben sie wegen Rauchgasvergiftung auf.

Die Feuerwehr von Treffen (Bez. Villach) mußte anrücken und schaffte es, den Brand zu löschen.

Der Inhaber der Wohnung war Diabetiker und wurde in das Krankenhaus zur Behandlung gebracht. Der Großteil der Wohnung verbrannte, man spricht von einem Millionenschaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Brand, Kunst, Christ, Kunststoff, Christbaum
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese Vornamen finden Männer bei Frauen attraktivsten
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?