25.12.01 17:56 Uhr
 67
 

Nach den USA: Nun spioniert auch Indien

Die 'Times of India' berichtet: Das indische 'Intelligence Bureau' (IB) will ein Spionageprogramm nach dem Vorbild von 'Carnivore' (SN berichtete) errichten und so E-Mails ausspionieren.

Hintergrund: Das Attentat auf das indische Parlament am 13. Dezember 2001. Die Schuldigen sollen vorher viel E-Mail-Verkehr gehabt haben.

Jede EMail, die aus Indien versendet wird, wird überprüft nach Wörtern wie Kashmir, Rakete und Terror. Auch nach indischen Politikbekanntheiten und arabisch klingenden Namen wird Ausschau gehalten. Experten erwarten ähnlichen Erfolg wie bei Carnivore.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Indien
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?