25.12.01 15:26 Uhr
 50
 

Hohe Nitratkonzentration im Grundwasser beeinflußt Säuglingskrankheit

Wie das Onlinemagazin der Zeitschrift 'Standard' berichtet, wurde nun ein Zusammenhang zwischen der Säuglingskrankheit Kindstod und einer hohen Nitratkonzentration im Grundwasser belegt.

So blockiert das Nitrat im Körper Darmbakterien, deren Aufgabe es ist, eine giftige Teilsubstanz der Milch abzubauen.

Diese Beobachtung wird durch eine schwedische Studie belegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grund, Säugling
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben
Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?