25.12.01 13:10 Uhr
 61
 

Papst zum Christtag 'Retten wir die Kinder'

Der Papst hat heute vor dem Segen 'Urbi et orbi' - SN hat bereits berichtet - bei der Ansprache zum Christtag erneut zum Frieden in der Welt aufgerufen.

Er sprach dabei sinngemäß, dass der heilige Namen Gottes den Hass niemals besiegeln darf und erteilte Intoleranz und Gewalt eine klare Absage.

Besonders ging der Papst erneut auf die Zustände im Heiligen Land ein. Er erinnerte aber auch an die Kinder, die durch Kälte und Hunger zu Tode kommen. 'Retten wir die Kinder, damit wir die Hoffnung der Menschheit retten', so das Kirchenoberhaupt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GandalfEurope
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Christ
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?