25.12.01 10:57 Uhr
 36
 

Johannes Paul II. ruft zum Frieden auf

In der Mitternachtsmette am Heiligabend, sprach der Papst andeutungsweise den internationalen Terrorismus an.

Er richtete seine Worte an Christen, Juden und Moslems - man solle den Namen Gottes nicht für Todeswerke einsetzen.

Die alljährliche Veranstanltung fand unter höchsten Sicherheisvorkehrungen statt. Man schließt nicht aus, daß auch der Vatikan Ziel von Terroranschägen sein könne


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acybertaxi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frieden, Friede, Johannes Paul
Quelle: de.news.yahoo.com


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?