25.12.01 11:33 Uhr
 34
 

Airlines sparen - Kritiker sagen Unfallgefahr voraus

Die Airlines wollen Kerosin sparen, Kritiker äussern sich über große Unfallgefahr. Es handele sich um eine Änderung im europäischen Luftraum. Seit 50 Jahren sei das ein erheblicher wirtschaftlicher Effekt für die Fluggesellschaften.

Diese Änderung besagt, dass die Flugzeuge jetzt mit weniger Abstand fliegen ( neu = 300 m; alt = 600 m), darin sieht der Kritiker Elmar Giemulla ein Risiko. Er meint 'es wird unsicher'.

Aber auch die Airlines müssen erstmal Investieren, bevor sie sparen können. Nämlich mussten neue Instrumente eingerichtet werden und darauf wurde ein neues Zertifikat ausgestellt. Dies kostete die Airlines bis zu 150.000 Doller pro Flieger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NeoIV
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unfall, Kritik, Airline, Kritiker, Unfallgefahr
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?