25.12.01 09:19 Uhr
 161
 

Wunderheilungen von der Wissenschaft vernachlässigt

Sogenannte Spontanremissionen erleben zum Beispiel Krebsärzte im Durchschnitt ein- bis zweimal während ihrer Zeit als praktizierender Arzt, jedoch mögen sie in diesem Zusammenhang nicht gerne von 'Wunderheilung' sprechen.

Fest steht jedoch, dass derartige Vorkommnisse in der Welt der Wissenschaft bisher nicht die notwendige Beachtung gefunden haben. Erklärungen für Heilungserfolge ohne vorhergehende Therapie fehlen.

Dies wird unter anderem dadurch begründet, so der Internist Hardinghaus aus Osnabrück, dass viele Ärzte sich davor scheuen, Vorkommnisse dieser Art zu publizieren. Häufig trifft man auf das Vorurteil, dass die Anfangsdiagnose wohl falsch war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: goldwing_sem
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wunder, Wunde
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?