25.12.01 00:48 Uhr
 24
 

Musharraf ergreift erste Maßnahmen gegen Extremisten

Pakistans Präsident hat die Bankkonten zweier militanter Organisationen einfrieren lassen. Eine davon, Lashkar-e-Toiba, wird von Indien mit dem Anschlag auf das indische Parlament kürzlich in Verbindung gebracht.

Pakistan hatte sich zwar bereit erklärt, gegen Gruppen, für deren mögliche Beteiligung an der Attacke sich hinreichende Verdachtsmomente ergäben, vorzugehen, lehnte es allerdings strikt ab, Indien Einsicht in entsprechende Unterlagen zu gewähren.

Der bisherige Anführer von Lashkar-e-Toiba, Hafiz Mohammed Sa'id, trat unmittelbar nach der Ankündigung der pakistanischen Regierung zurück und es wurde ein neuer Chef des militärischen Flügels ernannt: Maulana Abdul Wahid Kashmiri.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Remis, Extremist
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinte Nationen kritisieren Deutschland wegen Rassismus
FDP-Chef Christian Lindner: Einreiseverbot für türkische Regierungsmitglieder
USA: Eigene Behörde soll sich um Opfer von kriminellen Migranten kümmern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Gummipuppen-Bordell in Barcelona eröffnet
Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?