24.12.01 15:15 Uhr
 32
 

Autofahrer gefesselt - Blutprobe verweigert und widersetzt

Ein Autofahrer (54) kam bei Travemünde mit seinem Auto von der Landstraße ab und flüchtet zu Fuß vom Unfallort.

Allerdings war nach 300 Metern seine Flucht bereits beendet, da die Polizei ihn stellte.

Da der Mann nicht mit zur Dienststelle wollte und sich wehrte, wurde er gefesselt. Die Polizei veranlasste eine Blutentnahme und zog den Führerschein ein. Jetzt laufen Ermittlungen wegen Widerstand und Trunkenheitsfahrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mein Gott...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autofahrer, Blutprobe
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?