24.12.01 15:19 Uhr
 15
 

Frauen kommen bei der Existenzgründung mit weniger Kapital aus

Wenn es darum geht, eine Existenz zu gründen, zeigen Frauen den Männern ganz klar, dass es auch mit weniger Kapital geht. Dies liegt unter anderem daran, dass sich Frauen eher für eine Existenzgründung im Dienstleistungsbereich entscheiden.

Etwa 66% aller Existenzgründerinnen entscheiden sich für diesen Bereich. Dem stehen lediglich 43% der Existenzgründer gegenüber. In diesem Vergleich, so zeigt die Deutsche Ausgleichsbank auf, dominieren die Frauen ganz klar.

Was die Kapitalausstattung angeht, benötigen männliche Gründer durchschnittlich 133 TDM, während Frauen bereits mit 87 TDM auskommen. Diese Daten stammen von der Landes-Gewerbeförderungsstelle (LGH) des Handwerks in Nordrhein-Westfalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: goldwing_sem
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Kapital, Existenz
Quelle: www.handwerk-info.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?