24.12.01 15:19 Uhr
 15
 

Frauen kommen bei der Existenzgründung mit weniger Kapital aus

Wenn es darum geht, eine Existenz zu gründen, zeigen Frauen den Männern ganz klar, dass es auch mit weniger Kapital geht. Dies liegt unter anderem daran, dass sich Frauen eher für eine Existenzgründung im Dienstleistungsbereich entscheiden.

Etwa 66% aller Existenzgründerinnen entscheiden sich für diesen Bereich. Dem stehen lediglich 43% der Existenzgründer gegenüber. In diesem Vergleich, so zeigt die Deutsche Ausgleichsbank auf, dominieren die Frauen ganz klar.

Was die Kapitalausstattung angeht, benötigen männliche Gründer durchschnittlich 133 TDM, während Frauen bereits mit 87 TDM auskommen. Diese Daten stammen von der Landes-Gewerbeförderungsstelle (LGH) des Handwerks in Nordrhein-Westfalen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: goldwing_sem
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Kapital, Existenz
Quelle: www.handwerk-info.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
CDU-Politiker Jens Spahn hält Großstadt-"Hipster" für eine Gefahr
Fußball: Hoffenheim-Trainer kritisiert Mannschaft nach CL-Klatsche als "kopflos"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?