24.12.01 14:35 Uhr
 29
 

Bald Malariaimpfstoff aus Ziegenmilch?

Und zwar müssen dazu gentechnisch veränderte Ziegen gezüchtet werden. Erste Erfolge in die richtige Richtung wurden bereits erzielt.

So gelang es, das notwendige Gen bereits in Mäuse zu integrieren. Auch eine Bildung nur in deren Milch konnte erfolgreich eingeleitet werden. Affen haben durch dieses neue Medikament bereits eine Immunisierung erfahren.

Interessant ist, dass es möglich sein soll, acht Millionen Menschen durch die Jahresmilchproduktion einer einzigen Ziege zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Malaria, Ziege
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?