24.12.01 10:32 Uhr
 369
 

Erotischer Euro

Anlässlich der Einführung des Euros hat sich der Künstler Andy Orel aus Österreich damit beschäftigt, wie die bunten Scheine nicht ganz so langweilig aussehen könnten.

Um dies zu erreichen versah er 'seine' Euros mit Motiven aus dem Penthouse, dass ihn bei seinem Unternehmen unterstütze.

Ergebnis ist eine Reihe von wirklich äußerst sexy aussehenden Euro-Scheinen. Bezahlen kann man zwar nicht damit, aber wer würde solches Geld schon wieder ausgeben?


WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot
Forscher: Hunde sind intelligenter als Katzen
Dänemark: Zoo lässt gesunde Bären töten - Keine artgerechte Haltung möglich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?