24.12.01 10:32 Uhr
 369
 

Erotischer Euro

Anlässlich der Einführung des Euros hat sich der Künstler Andy Orel aus Österreich damit beschäftigt, wie die bunten Scheine nicht ganz so langweilig aussehen könnten.

Um dies zu erreichen versah er 'seine' Euros mit Motiven aus dem Penthouse, dass ihn bei seinem Unternehmen unterstütze.

Ergebnis ist eine Reihe von wirklich äußerst sexy aussehenden Euro-Scheinen. Bezahlen kann man zwar nicht damit, aber wer würde solches Geld schon wieder ausgeben?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?