24.12.01 10:32 Uhr
 369
 

Erotischer Euro

Anlässlich der Einführung des Euros hat sich der Künstler Andy Orel aus Österreich damit beschäftigt, wie die bunten Scheine nicht ganz so langweilig aussehen könnten.

Um dies zu erreichen versah er 'seine' Euros mit Motiven aus dem Penthouse, dass ihn bei seinem Unternehmen unterstütze.

Ergebnis ist eine Reihe von wirklich äußerst sexy aussehenden Euro-Scheinen. Bezahlen kann man zwar nicht damit, aber wer würde solches Geld schon wieder ausgeben?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Celeborn
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?