24.12.01 07:16 Uhr
 418
 

So funktioniert unser Tastsinn

An der Universität von Iowa haben Wissenschaftler nun ein Protein entdeckt, dass vermutlich für unseren Tastsinn verantwortlich ist. Das Protein trägt den Namen DRASIC und ermöglicht einen Ionenfluss durch das Membran von Tastsinneszellen.

Das zuerst an Mäusen gefundene Protein könnte in der Schmerzmedizin Anwendung finden und zur Herstellung völlig neuartiger Schmerzmittel dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tastsinn
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?