24.12.01 07:16 Uhr
 418
 

So funktioniert unser Tastsinn

An der Universität von Iowa haben Wissenschaftler nun ein Protein entdeckt, dass vermutlich für unseren Tastsinn verantwortlich ist. Das Protein trägt den Namen DRASIC und ermöglicht einen Ionenfluss durch das Membran von Tastsinneszellen.

Das zuerst an Mäusen gefundene Protein könnte in der Schmerzmedizin Anwendung finden und zur Herstellung völlig neuartiger Schmerzmittel dienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tastsinn
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?