23.12.01 18:17 Uhr
 1.191
 

Geleebonbons können zum Tod führen

Das bayerische Verbraucherschutzministerium hat nun gemeldet, dass in asiatischen Geleebonbons gefährliche Inhaltsstoffe stecken, die unter Umständen auch zum Tode führen können. Die Inhaltsstoffe werden unter anderem als Konjak oder Glucomaman bezeichnet.

In Asien, Kanada, den USA sowie in Australien sind schon mehrere Kleinkinder am Erstickungstod gestorben, da sich die Bonbons am Gaumen festkleben wenn sie unzerkaut runtergeschluckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mariechen
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod
Quelle: gesundheit.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Musliminnen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
US-Flüge: Laptops bleiben erlaubt, Sicherheitsmaßnahmen werden extrem verschärft
Los Angeles: R2D2 aus "Star Wars" wird für 2,4 Millionen Euro ersteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Daniel Brühl und Fatih Akin bestimmen künftig Oscar-Gewinner mit
Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Caroline Beil bringt im Alter von 50 Jahren Kind zur Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?