23.12.01 17:41 Uhr
 91
 

Sieben tote Babys - Impfstoff schuld?

In Algerien starben im Anschluß an eine Massenimpfung gegen Masern in dem Dorf Oued el Abtal sieben Säuglinge im Alter von drei bis achtzehn Monaten.

Der Tod der Kinder trat kurz nach der Impfung ein. Mehrere andere Kinder sind im Krankenhaus, da auch sie ernste Symptome zeigen.

Die Gesundheitsbehörde geht davon aus, dass der Impfstoff verfallen war. Die Impfungen wurden ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mein Gott...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfstoff
Quelle: www.medizin-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?