23.12.01 17:41 Uhr
 91
 

Sieben tote Babys - Impfstoff schuld?

In Algerien starben im Anschluß an eine Massenimpfung gegen Masern in dem Dorf Oued el Abtal sieben Säuglinge im Alter von drei bis achtzehn Monaten.

Der Tod der Kinder trat kurz nach der Impfung ein. Mehrere andere Kinder sind im Krankenhaus, da auch sie ernste Symptome zeigen.

Die Gesundheitsbehörde geht davon aus, dass der Impfstoff verfallen war. Die Impfungen wurden ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mein Gott...
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Impfstoff
Quelle: www.medizin-forum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?