23.12.01 15:55 Uhr
 39
 

Immer mehr Tote infolge von Fehlbehandlung im Krankenhaus

Einer neuen Studie zufolge stieg die Zahl der Patienten, die infolge von Fehlbehandlung in Englands Krankenhäusern starben, von 200 im Jahr 1990 auf 1100 in Jahr 2000.

Als häufigster Grund wird angeführt, dass jener welcher das Medikament verschreibt nicht ausreichend Zugang zu Informationen betreffend verschiedener Nebeneffekte oder Kontra-Indikationen hat.

Darum empfiehlt die Studie ein computerisiertes System, indem notwendige Daten festgehalten werden. Das, so die Autoren der Studie, könnte die Fälle um 75% senken.


WebReporter: baronius
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenhaus
Quelle: www.reutershealth.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?