23.12.01 15:37 Uhr
 101
 

Geheimdienstagenten beginnen mit Verhören in Pakistan

Wie schon in SN berichtet, haben viele El-Kaida-Mitglieder versucht sich nach Pakistan abzusetzen. Viele wurden auf der Flucht verhaftet und nach Pakistan gebracht.

Nun haben Geheimdienste der USA (CIA) damit begonnen die El-Kaida Mitglieder zu verhören. Sie wollen den Aufenthaltsort von Osama bin Laden und des Ex-Taliban Führers Omar in Erfahrung bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marcel Simmer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pakistan, Geheimdienst, Verhör
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylant in KiTa einquartiert: Wen das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?