23.12.01 15:29 Uhr
 477
 

Bank of England steigert den Wert des Pfunds

Nachdem der Chef der Bank of England sich öffentlich Gedanken über die Problematik einer britischen Beteiligung am Euro gemacht hatte, stieg der Wechselkurs auf den höchsten Stand seit einem Monat.

Sir George forderte vor allem eine unaufgeregtere Debatte dieses Themas in England und bezeichnete die Entscheidung für oder gegen den Euro als eine letztlich politische. Ökonomisch sieht er sowohl mögliche Vor- als auch Nachteile.

Von konservativer Seite aus stürzte man sich insbesondere auf die Charakterisierung der Entscheidung als einer politischen. Michael Howard, Finanzminister des Schattenkabinetts der Tories, vermutete, Labour habe sich offenbar schon entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Bank, Wert, Pfund
Quelle: politics.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden
Allianz-Chef: "Wir können keinen Job garantieren"
Oxfam-Studie: Die acht Reichsten der Welt besitzen so viel wie halbe Menschheit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?