23.12.01 15:29 Uhr
 477
 

Bank of England steigert den Wert des Pfunds

Nachdem der Chef der Bank of England sich öffentlich Gedanken über die Problematik einer britischen Beteiligung am Euro gemacht hatte, stieg der Wechselkurs auf den höchsten Stand seit einem Monat.

Sir George forderte vor allem eine unaufgeregtere Debatte dieses Themas in England und bezeichnete die Entscheidung für oder gegen den Euro als eine letztlich politische. Ökonomisch sieht er sowohl mögliche Vor- als auch Nachteile.

Von konservativer Seite aus stürzte man sich insbesondere auf die Charakterisierung der Entscheidung als einer politischen. Michael Howard, Finanzminister des Schattenkabinetts der Tories, vermutete, Labour habe sich offenbar schon entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Bank, Wert, Pfund
Quelle: politics.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?