23.12.01 15:03 Uhr
 44
 

Vorwurf von Pakistan: Indien soll ihren Botschafter gefoltert haben

Pakistan wirft Indien vor, einen ihrer Botschafter entführt und misshandelt zu haben.

Das Aussenministerium Pakistan's publizierte heute eine Erklärung, worin die Misshandlung als 'provokative und inakzeptable Tat' bezeichnet wird.

In der Erklärung heisst es, ihr Botschaftmitarbeiter Mohammad Sharif Khan sei von Indien entführt worden, habe sich ausziehen müssen und sei danach 5 Stunden lang geschlagen und misshandelt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SePa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Pakistan, Vorwurf, Botschaft, Botschafter
Quelle: afp.sharelook.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW-Landesregierung: Bundesregierung soll Wahlkampfauftritt Erdogans verhindern
Neuer Reisepass von Innenminister de Maiziere vorgestellt
USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?