23.12.01 14:25 Uhr
 1.933
 

Alkohol in der Polizeikontrolle: betrunken oder nur getankt?

Nach einer Studie von John Hopkins Bloomberg School of Public Health, kann der Benzinzusatz MTBE zu einem positiven Ergebniss beim Blasen in der Alkoholkontrolle führen, obwohl der Betroffene nichts getrunken hat.

MTBE wurde in den 90ern dem Benzin zugesetzt, um es umweltfreundlicher verbrennen zu lassen. Es geriet schon mehrmals in Verruf. MTBE baut sich nur sehr langsam ab. Tropft es aus einem Tank, so sickert es zwangsläufig ins Grundwasser.

Betroffen sind vor allem Tankstellenmitarbeiter und Automechaniker, die die Gase unabsichtlich inhalieren. Tritt eine Kombination mit Alkohol auf, kann ein Blutalkoholspiegel von zehn Promille gemessen werden. MTBE wird vom Körper wie Alkohol abgebaut.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polizei, Alkohol, Trunkenheit, Polizeikontrolle
Quelle: www.cosmiverse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Aufstocker müssen Trinkgeld mit Leistungen verrechnen
Geflohener russischer Regimekritiker zündet in Aktion Bankfiliale in Paris an
Fußball: Hertha-Spieler knien sich aus Solidarität mit US-Sportlern hin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?