23.12.01 13:55 Uhr
 46
 

Mehr Gottesdienstbesucher nach 11. September

Die Terroranschläge vom 11. September haben selbst drei Monate später noch immer den Effekt, dass mehr Gottesdienstbesucher in die Kirchen kommen. Dies gaben laut einer ZDF-Umfrage 20 Prozent der evangelischen Pfarrer bekannt.

Unmittelbar nach den Anschlägen wurden in zahlreichen Kirchen spontan Friedensgebete und Gottesdienste veranstaltet. Diese 'Periode' hat allerdings nur kurz angedauert.

Eine weitere Konsequenz ist für den Berliner Superintendenten Michael Passauer, dass die Menschen offensichtlich wenig Interesse an Diskussionen um 'Erneuerung der christlichen Sprache' haben. Die Sprache der Bibel genügt hier vollkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GandalfEurope
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: September, 11. September, Gottesdienst
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?