23.12.01 13:32 Uhr
 29
 

Ziel von Räubern: Amtsstuben im Südwesten Deutschlands

Die neue Geldquelle für Einbrecher sind Rathäuser und Amtsstuben. Im Kreis Biberach und im Alb-Donau-Kreis wurden in diesem Jahr allein 45 Einbrüche registriert. Gestohlen wurde immer nur Bargeld.

Gegenüber dem erbeuteten Geld von insgesamt 60000 Mark ist der Sachschaden enorm (250000 Mark). Die Polizei vermutet eine Tätergruppe. Jugendliche oder Osteuropäer stehen in näherem Verdacht.

Neben der durchschnittlich schlechteren Bewachung gegenüber Banken stehen auch noch eine große Zahl Rathäuser den Einbrechern zur Auswahl. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Räuber, Ziel
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?