23.12.01 11:39 Uhr
 736
 

Blairs Sohn erhält umstrittene Schutzimpfung

Als Regierungschef unterstützt Tony Blair die Schutzimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln, die wegen ihrer Nebenwirkungen stark umstritten ist.


Lange Zeit wollte Blair nicht verraten, ob sein jüngster Sohn Leo, 19 Monate, auch diese Schutzimpfung erhalten hat. Jetzt hat der Premierminister die Presse auf die Impfung seines Sohnes hingewiesen, um Spekulationen zu beenden.

Bislang wollte der Premierminister das Privatleben seiner Familie nicht in der Öffentlichkeit diskutieren. Auch andere Minister wollten der Presse gegenüber nicht erklären, ob ihre Kinder geimpft sind.


WebReporter: Frime
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sohn, Schutz
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?