23.12.01 11:39 Uhr
 736
 

Blairs Sohn erhält umstrittene Schutzimpfung

Als Regierungschef unterstützt Tony Blair die Schutzimpfung gegen Masern, Mumps und Röteln, die wegen ihrer Nebenwirkungen stark umstritten ist.


Lange Zeit wollte Blair nicht verraten, ob sein jüngster Sohn Leo, 19 Monate, auch diese Schutzimpfung erhalten hat. Jetzt hat der Premierminister die Presse auf die Impfung seines Sohnes hingewiesen, um Spekulationen zu beenden.

Bislang wollte der Premierminister das Privatleben seiner Familie nicht in der Öffentlichkeit diskutieren. Auch andere Minister wollten der Presse gegenüber nicht erklären, ob ihre Kinder geimpft sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sohn, Schutz
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?