22.12.01 23:46 Uhr
 45
 

Schulleistung nimmt bei Kindern, die Gewaltszenen ausgesetzt werden, ab

Wissenschaftler des Albert Einstein Medical Center in Philadelphia haben in einer Studie nachgewiesen, dass Kinder, die Gewalt in ihrem Umfeld ausgesetzt sind, schlechtere akademische Leistungen hervorbringen als solche, die diesen Szenen nicht ausgesetzt werden.

Besonders Kinder von Afro-Amerikanern in schlechten Verhältnissen seien davon betroffen. 30% der 119 Kinder in sozial schlechter gestellten Stadtbezirken von New York wurden bereits Zeugen einer Schießerei. 10% davon erlebten solche Szenen zuhause.

Angst, Depressionen und Minderwertigkeitsgefühle wirken sich in der Folge negativ auf die Schule aus, da sich die Kinder dann naturgemäß nicht auf das Lernen konzentrieren können.


WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gewalt
Quelle: www.reutershealth.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?