22.12.01 21:57 Uhr
 139
 

Disco-Unglück - Bulgarische Regierung ruft zu nationalem Tag der Trauer auf

Einen Aufruf zu einem nationalen Trauertag am Sonntag, hat die bulgarische Regierung getätigt.
Im ganzen Land sollen die Nationalfahnen auf Halbmast wehen. Der Ministerpräsident startete den Aufruf, den Opfern mit Kerzen zu gedenken.

Auf einer extra einberufenen Sitzung des Parlaments gab der Innenminister Einzelheiten zu dem Unglück bekannt. Demnach erstickten sieben Teenager durch Gedränge auf einer Treppe, in das einige hundert Diskobesucher involviert waren.

Zahlreiche weitere Teenager wurden verletzt, dabei trug ein Kind lebensgefährliche Verletzungen davon.
Der verhafteten Geschäftsführer muss möglicherweise mit fünf Jahren Gefängnis rechnen.