22.12.01 13:09 Uhr
 1.383
 

Telekom-Abzocke: Über 11833 zur Zugauskunft

Eine neue Masche zur Aufbesserung der Telefonauskunft-Einnahmen hat der Verbraucherschutz aufgedeckt. Unseriös sei die Plakatwerbung der Deutschen Telekom, auf der der Hinweis auch zur Bahnauskunft über die Nummer 11833 mit enthalten ist.

Ruft man diese Auskunftsnummer an, wegen einer Zugabfrage, wird man an eine kostenpflichtige Hotline weiterverbunden. Diese sei oft teurer als eine 0190-Nummer. Drei Mark würde so ein Auskunftsgespräch kosten, berichtet der Verbraucherschutz.

Ruft man direkt bei der Bahn unter 01805-99 66 33 an, kostet die Minute nur 24 Pfennig. Die Telekom wehrt ab, ein Premium-Service zum Call-Center würde eben mehr kosten und dies zu recht. Sie behauptet, eine Minute bei der Bahn kostet 1,93, bei ihnen 1,98 DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Abzocke, 11833
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will korrupte Firmen auf schwarze Liste setzen
Tegernsee: 600-Quadratmeter-Villa von Michail Gorbatschow steht zum Verkauf
Aktueller Haushaltsüberschuss ist zugleich ein Rekordplus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Faktencheck: US-Präsident Donald Trump hat in seiner Amtszeit 133 mal gelogen
Ex-"DSDS"-Star Menowin Fröhlich zu Gefängnisstrafe verurteilt
Erhöhte Messwerte von radioaktivem Jod gemessen: Auch Deutschland betroffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?