22.12.01 12:50 Uhr
 121
 

Weihnachtsmann ohne Ruhe - US-Militär und ISS werden Route verfolgen

Wie nun berichtete wurde, wird der Weihnachtsmann nun wieder einmal am Heilig Abend bei seiner Route beobachtet. Ein streng geheimes nordamerikanisches Luftabwehrkommando namens NORAD wird mit seinem Radar die Route des Weihnachtsmann verfolgen.

Man versucht so viel wie möglich über den Weihnachtsmann rauszufinden. Und in diesem Jahr will auch die NASA ihren Teil dazu beitragen. Die Besatzung der ISS soll die Geschwindigkeit des Schlittens ermitteln.

Man hat bis jetzt nur herausfinden können, wie groß der Weihnachtsmann ist, es sind ganze 1,70 Meter. Des weiteren weiß man nun auch schon wie viel er in seinen Schlitten packen kann, es sind stolze 60.000 Tonnen.


WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Militär, ISS, Ruhe, Weihnachtsmann, Route
Quelle: bz.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer Chirurg verurteilt, der bei OP seine Initialen in Organe eingravierte
#metoo-Debatte: Sophie Thomalla schimpft auf angebliche "Femi-Nazis"
Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?