22.12.01 11:03 Uhr
 103
 

Kokain-Prozess: Daum bittet um gerechtes Urteil

Christoph Daum legte gestern, wie von SN berichtet, vor Gericht sein Geständnis ab, Drogen konsumiert zu haben. Er gestand, Kokain konsumiert zu haben, allerdings 'nie größere Mengen' und überhaupt sei er 'kein Verbrecher'.

Das sehr ausführliche und umfangreiche Geständnis beendete er mit der Bitte:'Ich habe nachgewiesen, keine Drogen mehr zu nehmen, Ich mache eine freiwillige Therapie. Ich habe selbst meinen Lebenstraum zerstört. Ich bitte um ein faires Urteil.'

Daum, der mit einer leichten Bronchitis zum Gerichtstermin erschienen war, wurde von Richter Christoffel für den nächsten Prozesstag am 02.01. freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozess, Urteil, Kokain
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell
Erstmals ein Mann auf Cover des "Playboy": Der verstorbene Hugh Hefner
Nadja Abd el Farrag nach Zusammenbruch in Krankenhaus eingeliefert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?