22.12.01 11:03 Uhr
 103
 

Kokain-Prozess: Daum bittet um gerechtes Urteil

Christoph Daum legte gestern, wie von SN berichtet, vor Gericht sein Geständnis ab, Drogen konsumiert zu haben. Er gestand, Kokain konsumiert zu haben, allerdings 'nie größere Mengen' und überhaupt sei er 'kein Verbrecher'.

Das sehr ausführliche und umfangreiche Geständnis beendete er mit der Bitte:'Ich habe nachgewiesen, keine Drogen mehr zu nehmen, Ich mache eine freiwillige Therapie. Ich habe selbst meinen Lebenstraum zerstört. Ich bitte um ein faires Urteil.'

Daum, der mit einer leichten Bronchitis zum Gerichtstermin erschienen war, wurde von Richter Christoffel für den nächsten Prozesstag am 02.01. freigegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Prozess, Urteil, Kokain
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann erwartet ein Baby
Rafael van der Vaart: Freundin Estavana Polman bringt gemeinsames Baby zur Welt
Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?