22.12.01 10:39 Uhr
 92
 

Kampagne gegen kirchliche Familienpolitik durch umstrittene Gruppe

Die umstrittene Organisation 'Catholics for a Free Choice' aus den USA hat nun auch in Europa eine Kampagne gegen die Familienpolitik der Katholischen Kirche gestartet.

In den USA haben sich die US-Bischöfe vor allem wegen der Pro-Abtreibungs-Haltung der Organisation klar distanziert, ein Bischof hat 'Catholics for a Free Choice' sogar exkommuniziert.

Für die Arbeit in Europa haben sich die Amerikaner mit dem sogenannten 'Kirchenvolksbegehren' eine ähnlich umstrittene Gruppe ausgesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GandalfEurope
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Gruppe, Kampagne, Familienpolitik
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?