22.12.01 10:39 Uhr
 92
 

Kampagne gegen kirchliche Familienpolitik durch umstrittene Gruppe

Die umstrittene Organisation 'Catholics for a Free Choice' aus den USA hat nun auch in Europa eine Kampagne gegen die Familienpolitik der Katholischen Kirche gestartet.

In den USA haben sich die US-Bischöfe vor allem wegen der Pro-Abtreibungs-Haltung der Organisation klar distanziert, ein Bischof hat 'Catholics for a Free Choice' sogar exkommuniziert.

Für die Arbeit in Europa haben sich die Amerikaner mit dem sogenannten 'Kirchenvolksbegehren' eine ähnlich umstrittene Gruppe ausgesucht.


WebReporter: GandalfEurope
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Familie, Gruppe, Kampagne, Familienpolitik
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?