21.12.01 22:18 Uhr
 51
 

Medikament umstritten - Doch Krankenkasse muss zahlen

Eine 44-jährige Berlinerin, die an Multiple Sklerose leidet, bekommt für die nächsten 4 Monate das umstrittene Medikament Polyglobin ohne etwas dafür zu bezahlen; so entschied das Berliner Sozialgericht.

In einer veröffentlichten Eil-Meldung wurde mitgeteilt, dass die Krankenkasse das Medikament bezahlen muss, da erfolgreiche Behandlungmethoden 'nicht aus formalen Gründen abgebrochen werden' können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Medikament, Krankenkasse
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?