21.12.01 20:07 Uhr
 24
 

Stadionkatastrophe in Südafrika: Hinterbliebene erhalten 2200 DM

Vor rund acht Monaten brach in Südafrika im Ellis-Park-Stadion in Johannesburg eine Massenpanik aus, weil das 60.000 Menschen fassende Stadion mit 120.000 Zuschauern total überlastet war. Das traurige Resultat: 43 Tote, sowie 77 (Schwer-)Verletzte.

Die Familien der Todesopfer und die Geschädigten werden nun entschädigt, allerdings nach europäischen Maßstäben mit 'Peanuts'. Ein Hilfsfonds wurde auf die Opfer umgelegt: Verletze erhalten 420 Mark und die Hinterbliebenen der Toten 2.200 Mark.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: DM, Südafrika, Stadion
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken
Wolferode: Schwerverletzte nach Messerstecherei im Zug
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG<