21.12.01 18:50 Uhr
 51
 

Grippe - Erkrankung: Über 11000 liegen in Wien bereits flach

Diese realativ hohe Zahl von Grippe-Erkrankten könnte sich zu einer recht starken Influenza-Ausbreitung steigern.
Dies meinte eine Wiener Ärztin, die dieses hohe Aufkommen bedenklich sieht.

Damit sich diese ansteckende Fiebererkrankung nicht zu einer Epidemie
entwickelt, werden von der Ärzteschaft vorbeugende Grippeschutz-Impfungen empfohlen. In zehn Tagen würde die Impfung ihren Schutz herstellen.

Besonders bei älteren Menschen könnte bei Ansteckung dieses Grippevirus sogar lebensbedrohend ausgehen. Gerade vor dem Weihnachtsbaum und in Skigebieten gäbe es genügend Möglichkeiten für die Virus - Weitergabe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wien, Grippe, Erkrankung
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?