21.12.01 18:29 Uhr
 246
 

Vierjähriger besiegt Krebs - Neue Behandlungsmethode britischer Forscher

Mohammed Khan aus West Yorkshire, vier Jahre alt, ist das erste Kind weltweit, dem eine neue Krebsbehandlung, entwickelt von britischen Forschern, dazu verhalf, den Krebs zu besiegen.
Mohammed wurde mit einer seltenen Darmkrankheit geboren.

Daher benötigte er eine Darmverpflanzung und eine neue Leber. Die Medikamente, die das Immunsystem schwächten, um eine Abstossungsreaktion zu vermeiden, ermöglichten das Entstehen einer seltenen Krebsart.

Die 'zytotoxische T-Zellen Therapie', war seine letzte Hoffnung. Dabei werden dem Körper spezielle Blutzellen eines Spenders zugeführt, die das Immunsystem ankurbeln. Nach sechs Tagen hatte der Junge kein Fieber mehr, nach zwei Wochen war er zu Hause.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Krebs, Behandlung
Quelle: portal.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?