21.12.01 18:29 Uhr
 246
 

Vierjähriger besiegt Krebs - Neue Behandlungsmethode britischer Forscher

Mohammed Khan aus West Yorkshire, vier Jahre alt, ist das erste Kind weltweit, dem eine neue Krebsbehandlung, entwickelt von britischen Forschern, dazu verhalf, den Krebs zu besiegen.
Mohammed wurde mit einer seltenen Darmkrankheit geboren.

Daher benötigte er eine Darmverpflanzung und eine neue Leber. Die Medikamente, die das Immunsystem schwächten, um eine Abstossungsreaktion zu vermeiden, ermöglichten das Entstehen einer seltenen Krebsart.

Die 'zytotoxische T-Zellen Therapie', war seine letzte Hoffnung. Dabei werden dem Körper spezielle Blutzellen eines Spenders zugeführt, die das Immunsystem ankurbeln. Nach sechs Tagen hatte der Junge kein Fieber mehr, nach zwei Wochen war er zu Hause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Krebs, Behandlung
Quelle: portal.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?