21.12.01 18:17 Uhr
 252
 

Haben in Großbritannien schon 200.000 Jahre früher Menschen gesiedelt?

Nach neuen Studien ist bekannt geworden, dass in Großbritannien schon etwa 200.000 Jahre früher Menschen gelebt haben könnten. Bisher glaubten Wissenschaftler, Menschen lebten dort seit ungefähr 450.000 bis 500.000 Jahren.

Das scheint sich jetzt als falsch herausgestellt zu haben. Funde in Ost- und Südwestengland widerlegen diese Vermutung.

Man glaubt, einige dieser Funde könnten auf Vormenschliches Leben vor etwa 700.000 Jahren hinweisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Großbritannien
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?