21.12.01 17:56 Uhr
 7.378
 

Windows XP ohne Patch ist gefährlich: Gates läßt die Bombe platzen

Wie bei SN bereits berichtet, besteht eine Sicherheitslücke bei Windows XP im 'Universal Plug&Play'. So konnte man auf Rechner mit Windows XP die an einem Netzwerk, also auch am Internet angebunden sind, den gesamten Rechner übernehmen.

Vor Massen von geladener Presse wurde die Bombe gezündet. Gates und Culp (IT- Sicherheit MS), erklärten, dass man alle User auf dieser Welt, die Windows XP nutzen, vor den gefährlichen Folgen der Nutzung Windows XP ohne den neuen Patch warnen müsste.

Beide mußten eingestehen, dass Windows XP Unmengen an Sicherheitslöchern hätte. Culp konnte in diesem Zusammenhang auch gleich die neue MS-Zwangsregistrierung loben, da man es so schaffen konnte, Millionen von Nutzern zu erreichen um diese zu warnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Windows, Bombe, XP, Patch
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Budapest: 18-Jähriger findet Bug in U-Bahnticketsystem und wird verhaftet
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?