21.12.01 17:39 Uhr
 46
 

So werden Bakterien gegen Antibiotika resistent

Immer mehr Bakterien sind mittlerweile gegen Antibiotika resistent geworden. Der Würzburger Biologe Dr. Christian Andersen hat jetzt eine Erklärung für dieses Phänomen herausgefunden.

Eine bestimmte Gruppe von Bakterien besitzt eine innere und eine äußere Membran. Diese Bakterien besitzen sogenannte Multidrug-Efflux-Pumpen, die Antibiotika an der inneren Membran ansaugen und an der äußeren Membran wieder abgeben.

Wegen dieser Pumpe bleibt die Konzentration von Antibiotika in der Zelle - Bakterien sind Einzeller - so niedrig, dass das Bakterium überlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bakterie, Antibiotika, Resistenz
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britin infiziert sich bei Sex-Spiel und stirbt an fleischfressender Infektion
Angebliche Videobeweise: Russland beliefert Taliban in Afghanistan mit Waffen
CSU sieht Karl-Theodor zu Guttenberg für "relevantes Ministeramt" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?